Produktfinder Versuchsergebnisse Service Beratung

4-Fach Nutzen mit einer Ausbringung im Herbst!

Energiemischung EMU 6020 Quattro Energy

Gärrest- und Gülleausbringung im Herbst im Rahmen der neuen Dünge-VO möglich.

Die neue Dünge-VO ab 2017 sieht folgende, eingeschränkte Möglichkeiten zur organischen Düngung vor:

Bis zu 4 Gärrestgaben (bis Höchstgrenze laut Dünge-VO) ausbringen und so Lagerraum und Kosten sparen, bei gleichzeitiger bestmöglicher Effizienz der organischen Düngeausnutzung.

Ausbringtermine:

  • Im Herbst vor der Aussaat von Quattro Energy bei Getreidevorfrucht
  • Im zeitigen Frühjahr
  • Nach der Ernte der Hauptfrucht
  • Nach jedem Schnitt des Aufwuchses der Beisaat

Nährstoffausnutzung in Wurzel Zwischenräumen
Durch die Beisaat wird an der Bodenoberfläche die Nährstoffausnutzung erhöht, Erosion gehemmt und die Befahrbarkeit des Bodens, bei hohen Traglasten der Reifen, verbessert. Gerade in feuchten Jahren oder bei nassen Erntebedingungen stellt dies eine wertvolle Hilfe dar, um die Ertragsfähigkeit der Böden zu erhalten und Bodenverdichtungen zu mindern. Mit Quattro Energy können Fruchtfolgen um neue Glieder erweitert werden.
Positiver Nebeneffekt: Mehr Wurzelmasse zur biologischen Aktivierung des Bodens zur Erhaltung der Ertragsfähigkeit; dies kommt den Folgefrüchten zu Gute. Dieser Mehrwert kann dem Deckungsbeitrag von Quattro Energy zugeschrieben werden.

 

Vorteile von EMU 6020 Quattro Energy:

  • Organische Düngung im Herbst
  • Bis zu 4 Nutzungen bei einer Aussaat
  • Reduzierung der Arbeitsgänge
  • Verbesserung der Bodenbefahrbarkeit
  • Humusanreicherung durch Grasbeisaat
  • Erosionsschutz durch Wiederaustrieb der Beisaat (keine zusätzliche Bodenbearbeitung nach der Ernte der Hauptfrucht nötig)
  • Kontinuierliche Gärrest- und Gülleausbringung
  • Frühere Ernte der Hauptfrucht (Entzerrung der Ernte) - dadurch gute Etablierung der Beisaat

 

Downloads:

Energiemischung EMU 6020 Quattro Energy

Sprechen Sie einen unserer Berater an oder besuchen Sie einen unserer BayWa Agrar Betriebe in Ihrer Nähe.

Berater suchen

Zusammensetzung

SorteAnteil
Wintergerste (Quadriga*)60,0 %
Wintergerste (Loreley*)25,0 %
Deutsches Weidelgras (tetraploid)

7,5 %

Welsches Weidelgras7,5 %
* Bei Versorgungsengpässen können auch andere Sorten verwendet werden.

Nutzungshinweise

  • Saatzeit: Ende September bis Anfang Oktober
  • Düngung: mineralisch, organisch
  • Wasserbedarf: mittel, hoch
  • Nutzung: Schnitt, Biogas, GPS